Direkt zum Inhalt

Betriebswirtschaft

Studierende im Hörsaal

BW
Studiengang Betriebswirtschaft
Fachbereich
4
Start
Sommersemester
Wintersemester
Dauer
6 Semester
Abschluss Bachelor of Arts
NC
zulassungsbeschränkt
Akkreditierung
durch die AQAS (Re-Akkreditierung läuft)

Sie studieren oder möchten mehr erfahren?

Was macht ein Unternehmen erfolgreicher als das andere? Warum verkauft sich ein Produkt besser als ein fast identisches? Wieso gehen manche Menschen gern ins Büro? All dies lernen Sie bei uns – von Lehrenden, die Wirtschaft nicht nur aus Büchern kennen, sondern, aus eigener Berufserfahrung – damit das erfolgreichere Unternehmen der Zukunft Ihres ist.

Worum geht’s

Damit ein Unternehmen erfolgreich ist, müssen viele Rädchen perfekt ineinander greifen. Das Personal muss stimmen und es muss gern zur Arbeit kommen. Produkte und Dienstleistungen müssen beworben und an den Mann und die Frau gebracht werden. Der erwirtschaftete Gewinn muss vorschriftsmäßig bilanziert und klug wieder investiert werden. Beschaffungsketten müssen unsichtbar im Hintergrund das Ganze am Laufen halten. Und zu guter Letzt braucht es Menschen, die alle diese Prozesse überblicken und lenken.

Das Studium der Betriebswirtschaft eröffnet Ihnen Einblicke in alle diese Bereiche. Was am Ende Ihr Spezialgebiet wird, legen Sie mit der Wahl Ihres Schwerpunktes im Laufe Ihres Studiums selber fest. Zur Auswahl stehen insgesamt sieben Schwerpunkte.

Studieninhalt und -ablauf

In den ersten drei Semestern Ihres Studiums erarbeiten Sie sich solide Grundlagen für Ihren späteren Erfolg. Dazu gehört Wissen in Mathematik genauso wie Wissen zu Investition, Marketing und digitaler Wirtschaft. Außerdem machen wir Sie fit im wissenschaftlichen Arbeiten und Sie können Ihr Englisch auf das Level bringen, das Sie im Beruf brauchen werden. Dafür gibt Ihnen in jedem Semester der Block „Englisch und Methoden“ die Möglichkeit.

Je nach dem wo Ihre Interessen und Stärken liegen, belegen Sie dann im vierten und fünften Semester einen der folgenden Schwerpunkte:

Der Lehrplan ist so gestaltet, dass Sie in jedem Fall dabei auch Ihr Grundlagenwissen noch erweitern und vertiefen.

Zusätzlich zu den Fächern in Ihrem Schwerpunkt haben Sie die Wahl zwischen einer ganzen Reihe von Ergänzungsmodulen, die in jedem Semester variieren. Ob Health Care Management, internationales Steuerrecht, kapitalmarktorientierte Rechnungslegung, Organisationsentwicklung oder Exploring Foreign Markets – stellen Sie sich Ihren Stundenplan so zusammen, dass er zu Ihren Interessen und Plänen passt.

Wir möchten Sie nicht nur mit theoretischem Wissen in die Welt hinaus schicken, wir bringen Ihnen auch bei, wie Sie Ihr Wissen in der Praxis anwenden. Deswegen lernen Sie mit den wichtigsten Softwareanwendungen umzugehen, sich zu fachspezifischen Fragen in Englisch zu verständigen und Statistiken zu erstellen und zu lesen.

Während Ihres gesamten Studiums arbeiten Sie viel in kleinen Gruppen und bei enger Betreuung durch Lehrende, die Expertise aus erster Hand mitbringen. Alle unsere Professoren und Professorinnen haben mehrjährige Erfahrung in der Wirtschaft gesammelt. Sie waren zum Beispiel bei BMW tätig, an der Börse in Frankfurt, bei PricewaterhouseCoopers, bei Siemens – wir könnten diese Liste noch sehr lang fortführen. Unsere Studierende profitieren zum einen von der Praxiserfahrung in den Veranstaltungen, zum anderen auch von den Netzwerken, die in Form von Exkursionen und Gastvorträgen ins Studium einfließen.

Im sechsten und letzten Semester geht es dann in die Berufswelt hinaus: Schnuppern Sie Unternehmensluft und wenden Sie in einem dreimonatigen Praktikum das, was Sie gelernt haben, praktisch an. Vielleicht finden Sie im Praktikum auch schon ein Thema für Ihre Bachelorarbeit, die Sie im Anschluss schreiben. Zwei Monate Zeit haben Sie dafür, und dann ist das Studium auch schon um und Sie haben Ihren Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) in der Tasche.

Modulplan

Berufsperspektiven

Mit Ihrem Bachelorabschluss sind Sie für die Berufswelt genauso qualifiziert wie für ein Masterstudium. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden – wie ein gutes Drittel der Absolventinnen und Absolventen, die wir nach ihrem Studium befragt haben – interessiert Sie an der Hochschule Flensburg vielleicht der Master in Business Management oder der in eHealth.

Wer aber erst mal genug studiert hat und lieber arbeiten möchte, hat beste Aussichten: 45% der Befragten hatten innerhalb nur eines Monats einen Arbeitsvertrag unterschrieben.

Und die Jobs unserer Ehemaligen sind so vielfältig wie das Studium. Von der gehobenen Sachbearbeiterin bis zu ersten Führungsaufgaben. Vom KMU bis zum DAX-Unternehmen. Diese Bandbreite findet sich auch in den Wirtschaftszweigen wieder, in denen unsere ehemaligen Studierenden beschäftigt sind: Vom Handel übers Gesundheitswesen hin zu Medien, Banken, Maschinen- und Fahrzeugherstellern und den Bereichen Transport, IT und Beratung. Hier analysieren, berichten, entwickeln und präsentieren sie. Es wird kalkuliert, konzeptioniert und koordiniert. Bücher werden geführt und geprüft, Kundinnen und Kunden akquiriert und gehalten. Strategien entwickelt und Projekte gesteuert.

Bewerbungsmodalitäten

Wenn das, was Sie bis hier gelesen haben, Ihren Vorstellungen, Interessen und Stärken entspricht, wenn es also nach genau dem richtigen Studium für Sie klingt, dann brauchen Sie sich jetzt nur noch zu bewerben.

Die Bewerbung für ein Bachelorstudium ist im Grunde ganz einfach – Sie bewerben sich schnell und unkompliziert online und schicken uns dann alle nötigen Unterlagen. Welche das genau sind, haben wir hier für Sie aufgelistet. Wenn Sie sich für den Bachelor in Betriebswirtschaft bewerben möchten, beachten Sie bitte, dass die Studienplätze über das sogenannte Dialogorientierte Serviceverfahren vergeben werden. Um sich zu bewerben , brauchen Sie eine BID und eine BAN - zwei Codes, die Sie kostenfrei über die Seite Hochschulstart erhalten, nachdem Sie sich dort registriert haben.

Vorgesehene Kapazitäten

In diesem Studiengang gibt es je Wintersemester 120 Studienplätze, im Sommersemester sind ebenfalls 120 Plätze zu vergeben.

Studienberatung