Direkt zum Inhalt
Studierende sitzen in kleinen Gruppen und diskutieren über Ihre neusten Projekte

Maschinenbau

Übersicht

  • Studiengang

    Maschinenbau
  • Fachbereich

    1
  • Start

    Wintersemester
  • Dauer

    7 Semester
  • Abschluss

    Bachelor of Engineering
  • NC

    no specific restrictions
  • Akkreditierung

    durch die ASIIN

5 Gründe

  • Alle unsere Lehrenden haben Industrieerfahrung

  • Probieren gehört zum Studieren, z.B. im IDEENREICH

  • Studiere dual und werde gleichzeitig Industriemechaniker*in

  • Verkürze dein Master fürs Berufsschullehramt

  • Wähle aus 2 spannenden Schwerpunkten

Das bringst Du mit

  • Technische Zusammenhänge interessieren dich

  • Du arbeitest gern praktisch und kreativ

  • Mathe und Physik liegen dir

  • Du arbeitest gern im Team

  • Du probierst gern Dinge aus

Darum geht’s

Der Maschinenbau ist ein echter Klassiker, eine Erfolgsgeschichte – und zwar eine, die auch in Zukunft weitergehen wird. Maschinenbau steckt in vielen Produkten, denen das auf den ersten Blick nicht anzusehen ist: Von Nähnadeln über Pappschachteln, von Autos zu Raumstationen. Von traditionellen Verbrennern zu modernen Elektroantrieben. Der Maschinenbau macht’s möglich.

Studienablauf & Schwerpunkte

Dein ganzes Studium hindurch sind vier Kernbereiche besonders wichtig:

  1. Mathematisch-naturwissenschaftliche Grundlagen
  2. Verfahren zur Berechnung, Simulation, Konstruktion und Darstellung
  3. Typische Maschinen, Anlagen und Apparate, Mess- und Prüfmethoden
  4. Intensive Projektarbeit

Wir erklären dir wie Komponenten zusammenspielen und Prozesse ablaufen und du probierst es in Laboren und Projekten selber aus. Du lernst z.B. Computerprogramme zur Konstruktion und Simulation kennen und benutzen.

Bis zum vierten Semester hast du Zeit, ein Grundpraktikum nachzuweisen, in dem du Erfahrungen im Bearbeiten und Montieren von Materialien und Elektroanlagen sammelst. Im vierten Semester entscheidest du dich für einen Schwerpunkt:

  • Allgemeiner und konstruktiver Maschinenbau
  • Antriebstechnik und Elektromobilität

Im siebten Semester steht ein dreimonatiges Berufspraktikum an. Danach schreibst du deine Bachelorarbeit.

Schwerpunkte

Allgemeiner und konstruktiver Maschinenbau

Man sieht es vielen Dingen nicht an, aber ohne den Maschinenbau gäbe es sie nicht. Wo Bewegungsabläufe berechnet oder hochkomplexe Anlagen aufgebaut werden müssen, sind Maschinenbau-Ingenieure und -Ingenieurinnen am Werk. Dabei geht es um Themen wie Werkstofftechnik und Mechanik und darum, Maschinen so zu bauen, dass sie zeitsparend arbeiten und nicht mehr Energie und Material als nötig verbrauchen.

Antriebstechnik und Elektromobilität

Die Deutschen lieben ihre Autos. Wer in Zukunft ein neues kaufen will, entscheidet sich wahrscheinlich für ein Elektrofahrzeug. Die Anzahl der E-Autos auf unseren Straßen soll aber nicht nur höher werden, die Autos sollen auch noch besser und effizienter werden. Und auch in anderen Bereichen werden elektrische Antriebe von Maschinen immer wichtiger. Mit diesem Schwerpunkt bist du aktiv dabei, wenn der Maschinenbau elektrischer wird.

Du willst weiter studieren?

Wir haben zwei Masterstudiengänge im Angebot, die dich interessieren könnten: Systemtechnik und Wind Energy Engineering.

Wenn es dich nicht in die Industrie zieht, sondern du in der Ausbildung des technischen Nachwuchses mitarbeiten willst, kannst du an der EUF den Master „Vocational Education“ studieren und Berufschullehrer*in werden. Mit dem Vertiefungsmodul „Berufliche Bildung“ aus dem Bachelor, kannst du den Master um ein halbes Semester verkürzen.

Du willst arbeiten?

In einer Umfrage haben zwei Drittel unserer ehemaligen Studierenden angegeben, dass sie in weniger als drei Monaten ihren ersten Job gefunden haben. Viele von ihnen kannten den Arbeitsplatz schon aus dem Studium, vom Praktikum oder der Bachelorarbeit.

Mit deinem Bachelor in Maschinenbau kannst du die Berufsbezeichnung Ingenieur oder Ingenieurin führen und zum Beispiel in diesen Branchen arbeiten:

  • Anlagenbau
  • Fahrzeug- und Maschinenbau
  • Energie- und Wasserwirtschaft
  • Verkehrswesen

Unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten in ganz unterschiedlichen Berufen. Sie sind zum Beispiel

  • Entwicklungsingenieurin,
  • Berechnungsingenieur oder
  • Projektingenieur*in.

Bewerbungsmodalitäten

Wenn das, was Sie bis hier gelesen haben, Ihren Vorstellungen, Interessen und Stärken entspricht, wenn es also nach genau dem richtigen Studium für Sie klingt, dann brauchen Sie sich jetzt nur noch zu bewerben.

Die Bewerbung für ein Bachelorstudium ist ganz einfach – schnell und unkompliziert per Online-Bewerbung. Anschließend schicken Sie uns dann noch die nötigen Unterlagen.

Vorgesehene Kapazitäten

In diesem Studiengang gibt es je Wintersemester 80 Studienplätze. Eine Bewerbung zum Sommersemester ist nicht möglich.

Alles erfahren und Überzeugt?

Studienberatung