Direkt zum Inhalt
Eine Gruppe von Studierenden vor einem geöffneten Windrad

Interesse am Studium?

Energiewissenschaften

Auf einen Blick

Präsenzlehre im Sommersemester? Erfahren Sie hier wie wir für Sie planen.

Übersicht

  • Studiengang

    Energiewissenschaften
  • Fachbereich

    2
  • Start

    Sommersemester
  • Wintersemester
  • Dauer

    7 Semester
  • Abschluss

    Bachelor of Engineering
  • NC

    no specific restrictions
  • Akkreditierung

    durch die ASIIN

5 Gründe

  • Studiere mit Probieren: mit Windenergieanlage und Solaranlage auf dem Campus

  • Wähle aus drei spannenden Schwerpunkten aus Technik und Wirtschaft

  • Studiere dual und werde gleichzeitig Elektroniker*in

  • Verbringe ein Semester im Ausland

  • Verkürze deinen Master fürs Berufsschullehramt

Das bringst Du mit

  • Interesse an Energie- und Klimathemen

  • Lust auf Technik oder Wirtschaft (oder beides)

  • keine Angst vor Mathe

  • Begeisterung für Naturwissenschaften

  • Freude daran, mit anderen zusammen zu arbeiten

Darum geht’s

Energieversorgung, Energiewende, neue, nachhaltige, erneuerbare Energien – für diese Bereiche werden Fachkräfte dringend gesucht, denn es gibt viel zu tun und zu bewegen. Technische Fragestellungen gilt es hier genauso zu beantworten wie wirtschaftliche, jetzt und in der Zukunft.

Studienablauf & Schwerpunkte

In den ersten drei Semestern deines Studiums geht es um fachliche Grundlagen in mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern in den Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften.

Im 3. Semester wählst du deine Studienrichtung und richtest dein Studium genau nach deinen Stärken und Interessen aus. Diese drei Studienrichtungen gibt es:

  • Elektrische Energiesystemtechnik
  • Energie- und Umweltmanagement
  • Regenerative Energietechnik

Weiter spezialisieren kannst du dich mit den Wahlpflichtmodulen ab dem 4. Semester. Was möchtest du belegen? „Simulation elektrischer Anlagen“, „Photovoltaik und Brennstoffzellen“, „Umweltschutz und Umweltmanagement“ oder eines der vielen anderen Fächer?

Im siebten Semester absolvierst du erst ein Betriebspraktikum und schreibst dann deine Bachelorthesis.

Studienrichtungen

Elektrische Energiesystemtechnik

Mit dieser Studienrichtung machst du die elektrische Energietechnik zu deinem Spezialgebiet im Energiebereich. Du wirst zum Profi in elektrischen Energiesystemen und Komponenten und lernst die Verfahren zur Wandlung, Speicherung und Verteilung elektrischer Energie kennen. Du erlernst Methoden zur Projektierung, Planung und Entwicklung von Anlagen und Produkten.

Energie- und Umweltmanagement

Wenn du die wirtschaftlichen Aspekte des Energiebereichs genauso spannend findest wie die technischen, ist das hier deine Studienrichtung. Du vertiefst dein Wissen rund um die Energiewirtschaft und beherrscht die Fachsprache der Ingenieurwissenschaften ebenso wie die der Wirtschaftswissenschaften. Wir machen dich mit VWL und BWL vertraut, aber auch mit Umwelttechnik.

Regenerative Energietechnik

Du brennst für Technik, willst dich aber nicht so sehr mit Details und einzelnen Komponenten beschäftigen, sondern mit dem großen Ganzen? Dann lernst du in dieser Studienrichtung Maschinenbau und Elektrotechnik in der Theorie und vor allem in der Praxis kennen, und wir zeigen dir, wie du aus dem ganzen Spektrum der regenerativen Energien umweltgerechte und nachhaltige Lösungen für die Fragen der Energieversorgung der Zukunft findest.

Äquivalenzlisten für den Wechsel aus RET, EUM oder EES

Du willst weiter studieren?

Dann schau dir unseren Master Wind Energy Engineering an! Oder den Master Energie- und Umweltmanagement, den wir zusammen mit der Europa-Universität Flensburg anbieten.

Wenn deine Studienrichtung die Elektrische Energiesystemtechnik ist und du den Wahlbereich „Berufliche Bildung“ belegt hast, kannst du auch in der Ausbildung des technischen Nachwuchses arbeiten und Berufsschullehramt studieren. Den Master „Vocational Education“ an der EUF kannst du sogar um ein halbes Semester verkürzen.

Du willst arbeiten?

Unsere Absolventinnen und Absolventen arbeiten vor allem in diesen Bereichen:

  • Energie- und Umwelttechnik
  • Beratungsunternehmen für Energie- und Klimapolitik
  • Elektrotechnische Industrie
  • Maschinen- und Fahrzeugbau
  • Hochschulen und Behörden

Sie haben Jobtitel wie z. B. diese hier:

  • Projektingenieur
  • Consultant für Energie oder internationale Klimapolitik
  • Expertin für Zertifizierung
  • Bauleiter
  • Wissenschaftliche Mitarbeitende

Übrigens, wir haben mal nachgefragt: Mehr als die Hälfte unserer Absolventinnen und Absolventen haben ihre erste Arbeitsstelle schon während des Studiums gefunden, insgesamt 90 % innerhalb der ersten drei Monate nach ihrem Abschluss.

Projekte aus dem Studiengang

Bewerbungsmodalitäten

Wenn das, was Sie bis hier gelesen haben, Ihren Vorstellungen, Interessen und Stärken entspricht, wenn es also nach genau dem richtigen Studium für Sie klingt, dann brauchen Sie sich jetzt nur noch zu bewerben.

Die Bewerbung für ein Bachelorstudium ist ganz einfach – schnell und unkompliziert per Online-Bewerbung. Anschließend schicken Sie uns dann noch die nötigen Unterlagen.

Vorgesehene Kapazitäten

In diesem Studiengang gibt es je Wintersemester 120 Studienplätze, im Sommersemester sind ebenfalls 120 Plätze zu vergeben.

Informationen zum Studiengangswechsel

Wenn Sie nach oder aus einem anderen Studium heraus in den Studiengang Energiewissenschaften wechseln möchten, müssen Sie sich an der Hochschule Flensburg für diesen Studiengang bewerben. Dabei können Sie einen Antrag auf Aufnahme in ein höheres Fachsemester stellen. Über die Einstufung wird nach Sichtung der eingereichten Unterlagen individuell entschieden.

Nachdem Sie in den Studiengang aufgenommen wurden, können unter Umständen Leistungen, die Sie zuvor in anderen Studiengängen erbracht haben, anerkannt werden. In jedem Fall entscheiden darüber die jeweiligen Fachdozenten und -dozentinnen.

Anerkennung bereits erbrachter Leistungen

Um solche Leistungen anerkennen zu lassen, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Erfragen Sie bei den entsprechenden Lehrenden im Studiengang Energiewissenschaften, ob eine zuvor erbrachte Leistung anerkannt werden kann.
  • Danach füllen Sie einmalig und für alle Fächer, in denen eine zuvor erbrachte Leistung anerkannt wird, gesammelt das Formular zur Anerkennung von Leistungen aus anderen Studiengängen aus und lassen es von den jeweiligen Lehrenden unterschreiben.
  • Das ausgefüllte und unterschriebene Formular reichen Sie beim für den Studiengang verantwortlichen Professor ein, damit es von dort an das Prüfungsamt geleitet werden kann. Bitte legen Sie unbedingt auch eine Dokumentation der zuvor erbrachten Leistungen ist bei.

Das oben beschriebene Verfahren gilt entsprechend auch, wenn Sie Leistungen, die Sie außerhalb der Hochschule erbracht haben, anrechnen lassen möchten.

Wechsel aus Vorgängerstudiengängen RET, EUM oder EES

Wenn Sie aus einem der Vorgängerstudiengänge RET, EUM oder EES der Hochschule Flensburg in den Studiengang Energiewissenschaften wechseln, gilt abweichend folgende Regelung:

  • Nach der Einschreibung stellen Sie beim Prüfungsamt einen formlosen Antrag auf pauschale Anerkennung der Leistungen, die Sie im vorangegangenen Studium erbracht haben.
  • Für die pauschale Anerkennung gelten die Regelungen der weiter oben aufgeführten Äquivalenzlisten.
  • Sollen einzelne Leistungen nicht gemäß Liste anerkannt werden, ist dies im oben genannten formlosen Antrag mitzuteilen.

Alles erfahren und Überzeugt?

Studienberatung