Direkt zum Inhalt
Studenten im Schiffsmaschineraumsimulator

Interesse am Studium?

Schiffstechnik

Übersicht

  • Studiengang

    Schiffstechnik
  • Fachbereich

    1
  • Start

    Sommersemester
  • Wintersemester
  • Dauer

    7 Semester
  • Abschluss

    Bachelor of Engineering
  • Unterrichtssprache

    Deutsch
  • NC

    Ohne NC
  • Akkreditierung

    durch die ZEvA

5 Gründe

  • Wähle aus zwei Schwerpunkten

  • Mit deinem Abschluss in Schiffsbetriebstechnik erfüllst du die Voraussetzungen fürs Patent

  • Schiffsmaschinenbau kannst du nur bei uns studieren

  • Lerne in hochmodernen Schiffsmaschinensimulatoren

  • Studiere dual und werde gleichzeitig Industriemechaniker*in

Das bringst Du mit

  • Technik interessiert dich

  • Du willst an Maschinen arbeiten, je größer, desto besser

  • Ausbildung zum/zur geprüften Techniker*in (Schiffsbetriebstechnik)/Technische*r Wachoffizier*in, oder

  •  Ausbildung zum/zur Schiffsmechaniker*in oder in einem Metall- oder Elektrotechnikberuf

  • Nachweis der Seediensttauglichkeit

Darum geht’s

Moderne Schiffe sind technisch so komplex wie kein anderen Verkehrsmittel. Um sie zu bauen und zu betreiben braucht es echte Profis – auf See und an Land.

Im Schiffsmaschinenbau kombinierst du Schiffstechnik und Maschinenbau und sorgst am Festland dafür, dass die technischen Details stimmen, bevor ein Schiff in See sticht.

Schiffsbetriebstechnik umfasst alles vom Antrieb und der Steuerung eines Schiffes, zur Stromversorgung bis zur Entsorgung des Abwassers. Auf See sorgst du dafür, dass die Luft unter Deck so frisch ist wie draußen, der Motor läuft und die Richtung stimmt.

Studienablauf & Schwerpunkte

Schon am Anfang deines Studiums entscheidest du dich für einen der beiden Schwerpunkte:

  • Schiffsbetriebstechnik
  • Schiffsmaschinenbau

Die Dauer deines Studiums und dein Stundenplan richten sich nach deinem Schwerpunkt:

Wenn du Schiffsbetriebstechnik studierst, dauert das 8 Semester. Zwei davon verbringst du auf See, das erste und das letzte. Wenn du mit der passenden Ausbildung zu uns kommst, rechnen wir die an und dein Studium verkürzt sich auf sechs Semester. In deinem letzten Semester an Land schreibst du deine Bachelorarbeit – gern zusammen mit einem Unternehmen aus der Branche.

Wenn deine Wahl auf Schiffsmaschinenbau als Schwerpunkt fällt, studierst du 7 Semester. In den ersten beiden Semestern lernst du mit Schiffsbetriebstechnik-Studierenden. Im Anschluss geht es um Spezial-Themen aus deinem Schwerpunkt und in deinem letzten Semester absolvierst du ein Praktikum und schreibst deine Bachelorarbeit.

Schwerpunkte

Schiffsbetriebstechnik

Du willst zur See fahren und dich um die technischen Aspekte an Bord kümmern – sicherstellen, dass Strom fließt, das Abwasser gereinigt wird und die Anlagen laufen, kurz: dass der Schiffsbetrieb reibungslos läuft. Dazu lernst du hier technische Grundlagen, wir bereiten dich aber auch auf eine leitende Rolle an Bord vor. Freu dich also auf Veranstaltungen zu technischer Mechanik, Anlagentechnik und Personalführung.

Mit deinem Bachelor erfüllst du auch die Voraussetzungen, um bei der BSH dein Patent zu erlangen.

Schiffsmaschinenbau

Schiffe und die Technik dahinter faszinieren dich und du möchtest in der maritimen Industrie arbeiten, ohne zur See zu fahren? Dann zeigen wir dir alles, was für den Bau und Betrieb von Schiffen wichtig ist: von Betriebsstoffen zu Maschinendynamik und Verbrennungskraftmaschinen bekommst du bei uns den besten Einblick in betriebstechnische Abläufe an Bord, den du auf dem Festland bekommen kannst. Aber auch nicht-technisches wie Schiffssicherheit und die Überwachung des Schiffsbetriebs steht auf deinem Stundenplan.

Du willst arbeiten?

Mit deinem Abschluss bist du für zahlreiche Jobs qualifiziert. Wenn dein Schwerpunkt die Schiffsbetriebstechnik war, kannst du nach deinem Studium auch dein Befähigungszeugnis (Patent) beim Bundesamt für Schifffahrt erlangen.

Als Navigationshilfe für dich haben wir unsere ehemaligen Studierenden danach gefragt, was sie nach dem Studium machen wo und in welchen Positionen sie arbeiten.

Die große Mehrzahl arbeitet in diesen Bereichen:

  • Schifffahrt
  • Transport & Logistik
  • Klassifikationsgesellschaften
  • Werften
  • Maritime Zulieferer

Sie haben dabei ganz unterschiedliche Aufgaben und Jobs, zum Beispiel diese hier:

  • Technischer Wachoffizier
  • Technische Offizierin
  • Ingenieur*in
  • Leitung der Maschinenanlage

Bewerbungsmodalitäten

Wenn das, was Sie bis hier gelesen haben, Ihren Vorstellungen, Interessen und Stärken entspricht, wenn es also nach genau dem richtigen Studium für Sie klingt, dann brauchen Sie sich jetzt nur noch zu bewerben.

Die Bewerbung für ein Bachelorstudium ist ganz einfach – schnell und unkompliziert per Online-Bewerbung. Anschließend schicken Sie uns dann noch die nötigen Unterlagen.

Vorgesehene Kapazitäten

In diesem Studiengang gibt es je Wintersemester 20 Studienplätze, im Sommersemester sind 5 Plätze zu vergeben.

Alles erfahren und Überzeugt?

Studienberatung