Direkt zum Inhalt

Prof. Dr.-Ing. Torsten Faber

Torsten Faber

Professor am Fachbereich Energie und Biotechnologie

Wind Engineering : fachliche Studienberatung

Telefon 0461/805 - 1241

Raum V1.10

Professor für

Windenergietechnik

Lehre

Lehrt im Studiengang

Organisation

Zuständigkeiten

  • Wind Engineering : fachliche Studienberatung
  • Wind Energy Technology Institute: Institutsleitung
  • Innovative lastrichtungsabgeleitete Tragstrukturen für Windenergieanlagen mit Azimutlager am Turmfuß: Ansprechpartner
  • Entwicklung eines Algorithmus-gesteuerten Designansatzes für materialeffizientere Windenergieanlagen:
  • Structural Health Monitoring zur Beurteilung von Windenergieanlagen für den Weiterbetrieb:
  • NEW 4.0 – Norddeutsche Energiewende: Ansprechpartner
  • Gierwinkelfehler bei Windenergieanlagen: Ansprechpartner

Vita

Beruflicher Werdegang

2010 -
Hochschule Flensburg, Wind Energy Technology Institute (WETI)
Professor für Windenergietechnik und Institutsleitung
2004 -
2010
Germanischer Lloyd Industrial Services GmbH
Abteilungsleiter der Abteilung Rotorblätter und Bautechnik
2003 -
2004
Germanischer Lloyd Industrial Services GmbH
stellvertretender Abteilungsleiter der Abteilung Rotorblätter und Bautechnik
2001 -
2010
Germanischer Lloyd Industrial Services GmbH
Sachverständiger
2000 -
2001
iwb-Ingenieursgesellschaft
Tragwerksplaner und Projektleiter
1998 -
2000
Ingenieurbüro Baseler
Tragwerksplaner

Berufsausbildung/Studium

1993 -
1998
Technische Universität Hamburg-Harburg
wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotion im Arbeitsbereich Stahlbau und Holzbau bei Prof. Dr.-Ing. G. Valtinat
Abschluss: Doktor Ingenieur
1986 -
1993
Technische Universität Hannover
Studium des Bauingenieurwesens
Vertiefungsrichtung: Kontruktiver Ingenieurbau
Abschluss: Diplom Ingenieur
1985 -
1987
Strauer & Sohn Wendisch-Evern
Lehre als Zimmermann

Besondere Ämter und Aufgaben

Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des WindEnergyZirkel Hanse e.V.
Mitglied der Projektgruppe für Windenergie des Deutschen Instituts für Bautechnik (DIBt)

Publikationen

  • Valtinat G., Faber T.: „Vergleichende Berech­nun­gen im Holzbau nach Eurocode 5 und DIN 1052“ Beispielaufgaben-Sammlung, 1995
  • Valtinat G., Faber T.: „Vorschlag zur Neueinordnung der kaltgefertigten Hohlprofile aus hochfestem Feinkornbaustahl in die Knickspannungslinien nach ENV 1993 (EC 3) und DIN 18 800 (11.90)“, Stahlbau Nr. 2, 2001
  • Seidel M., Faber T.: „Zur Bemessungs- und Fertigungspraxis geschraubter Ringflansch­verbindungen bei Windenergieanlagen“, DIBt - Mitteilungen, Volume 39, Berlin, 2008
  • Faber T., et al.: „Detaillösungen bei Ermüdungsfragen und dem Einsatz hochfester Stähle bei Offshore-Windenergieanlagen“, Abschlussbericht des Arbeitskreises P 633 der FOSTA, 2008
  • Klose M., Faber T., Schaumann P., Lochte-Holtgreven S.: „Grouted Connections for Offshore Wind Turbines”, 8. International Society of Offshore (Ocean) and Polar Engineering Conference, Vancouver, Canada, 2008
  • Faber T.: „Windenergieanlage - ein dynamisch belastetes Bauwerk“, Festschrift „Schwingungen in der Baupraxis“ gewidmet Prof. Dr. Ruge, Dresden, 2008
  • Faber T.: „GL-Technical Note for Cold Climate – An Overview”, Research Project “HISTWIN”, Lulea, Sweden, 2009
  • Herion S., Faber T., Hrabowski J.: „Extension of service life and considerations on corrosion problems of offshore wind energy converters“, 9. International Society of Offshore (Ocean) and Polar Engineering Conference, Osaka, Japan, 2009
  • Faber T., Hansen K.: „First guideline for the continued operation of wind turbines“, Steel Construction, Volume 3, 2010
  • Faber T., Klinke L.: "Dynamische Belastungen von Offshore-Windenergieanlagen", Jahresausgabe des Bauingenieur, 2012
  • Faber T., et al.: "Kapitel: Turm und Gründung", Einführung in die Windenergietechnik, 1. Auflage, CEwind, 2012
  • Faber T. et al.: „Richtlinie für Windenergieanlagen Einwirkungen und Standsicherheitsnachweise für Turm und Gründung“, Schriften des Deutschen Instituts für Bautechnik, Reihe B, Heft 8, Fassung Oktober 2012
  • Dissertation: Faber T.: „Tragverhalten von Stäben mit Hohlprofilquerschnitt aus Feinkornbaustahl – mit Berücksichtigung von über die Wanddicke variierenden Streckgren­zen und Ei­gen­span­nungen“, Dissertation, VDI-Fortschritts­berichte, 1999