Direkt zum Inhalt

Systemtechnik(MA)

ST

Studiengang Systemtechnik

Fachbereich 1

Start Sommersemester

Wintersemester

Dauer 3 Semester

Abschluss Master of Engineering

NC zulassungsbeschränkt

Akkreditierung durch die AQAS

Denken Sie groß! Denn aus vielen Einzelteilen, wird nur ein funktionierendes System, wenn sie zusammen funktionieren. Wenn Sie nicht nur das Rädchen verstehen wollen, sondern das ganze Getriebe und am besten noch die Anlage drum herum – wenn Sie also gerne in Zusammenhängen denken – haben wir hier etwas für Sie.

Worum geht’s

Während andere nur an einzelnen Bausteinen arbeiten, setzen Sie diese zu einem auf allen Ebenen funktionierenden System zusammen. Die Grundlagen bringen Sie schon aus Ihrem Bachelorstudium mit: technische Probleme lösen Sie genauso souverän wie organisatorische. Das Zauberwort heißt Systemintegration, denn was nützt die beste Software, wenn die technischen Komponenten nicht mitspielen oder die dazugehörigen Dienstleistungen nicht abgestimmt sind?

Wir geben Ihnen in diesem Studium nicht nur vertieftes ingenieurwissenschaftliches Knowhow mit auf den Weg. Sie lernen auch, nicht an Fachgrenzen halt zumachen, sondern übergreifend zu denken. Ob Sie später neue Produkte entwickeln oder bestehende Systeme optimieren wollen – je größer Ihr Horizont ist, desto besser.

Studieninhalt und -ablauf

Das Masterstudium Systemtechnik dauert in der Regel drei Semester.

In den ersten beiden Semestern belegen Sie neben einer Reihe von Pflichtmodulen auch Profilmodule Ihrer Wahl und erproben Ihr Können gleich in Projekten. So trainieren Sie neben dem fachlichen Wissen auch noch Projektmanagement und Teamarbeit.

Zu den fachspezifischen Inhalten Ihres Studiums gehören zum Beispiel Mathematik, genauer Simulation und Numerik, Informationstechnik und strategische Produktentwicklung. Als Profilmodule stehen Ihnen unter anderem Objektorientierte Modellierung, Antriebstechnik und Produktionsautomatisierung zur Auswahl. Am Ende dieser zwei Semester sind Sie nicht auf ein einziges Thema spezialisiert, Sie können das große Ganze erkennen und haben das gesamte System im Blick.

So ausgerüstet geht es für Sie ins dritte Semester und damit an die Masterarbeit. Sie haben fünf Monate Zeit ein Thema Ihrer Wahl zu bearbeiten. Viele unserer Studierenden tun das in Zusammenarbeit mit einem Unternehmen und sammeln so gleich noch Praxiserfahrung.

Ist die Arbeit geschrieben und verteidigt, gibt es für uns nur noch eines zu tun: Ihnen zum Master of Engineering (M.Eng.) zu gratulieren.

Berufsperspektiven

Mit Ihrem Masterabschluss sind Sie bestens qualifiziert für den Arbeitsmarkt, aber natürlich auch für eine Promotion. Unsere Absolventinnen und Absolventen fragen wir regelmäßig danach, was sie mit ihrem Anschluss in Systemtechnik machen, einige der Ergebnisse haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Zwei Drittel der Befragten hatten innerhalb eines Monats nach ihrem Abschluss einen Arbeitsvertrag unterschrieben, nach drei Monaten hatten mehr als 95% unserer Ehemaligen einen Job. Sie arbeiten zum Beispiel als Entwicklungsingenieurin und als Konstrukteur, als Projektleiter, Prüferin und als Programmierer.

Die Bereiche, in denen unsere Ehemaligen arbeiten sind die Energie- und Wasserwirtschaft, der Maschinen- und Fahrzeugbau und der IT-Bereich. Sie sind aber auch in technischen Büros tätig. Hier projektieren, planen und entwickeln sie. Sie managen Projekte, die Auftragsbearbeitung und Dokumentenverwaltung, kümmern sich um systemtechnische Auslegung und CAD-Konstruktion, Softwareentwicklung und konstruieren im Bereich Sondermaschinen- und Anlagenbau. Auch Schulungen und die Erstellung von Angeboten gehören zu ihren Aufgaben. Außerdem sind sie in der Produktentwicklung tätig, forschen und erfinden. Andere Tätigkeiten aus dem Berufsalltag unserer Absolventinnen und Absolventen sind Inbetriebnahme, die Abstimmung mit dem eigenen und anderen Teams und die Kundenbetreuung.

Bewerbungsmodalitäten

Wenn das, was Sie bis hier gelesen haben, Ihren Vorstellungen, Interessen und Stärken entspricht, wenn es also nach genau dem richtigen Studium für Sie klingt, dann brauchen Sie sich jetzt nur noch zu bewerben.

Im Grunde unterscheidet sich das Bewerbungsverfahren für einen Masterstudiengang nur minimal von dem für ein Bachelorstudium – Sie bewerben sich einfach online und schicken uns dann alle nötigen Unterlagen. Welche das genau sind, haben wir hier für Sie aufgelistet.

Modulplan

Studienordnungen

Vorlesungspläne

Studienberatung