Direkt zum Inhalt

Innovation und Wachstum, Nachhaltigkeit

Viele Unternehmer*innen sind sich sicher, dass die Zukunft in der Post-Corona-Zeit anders aussehen wird. Produktportfolio, Geschäftsmodelle und die Unternehmenskultur werden sich nachhaltig verändern.

Die Corona Krise hat notgedrungen Erfindungsgeist, Kreativität und Mut geweckt, neue Technologien umzusetzen. Jetzt geht es darum, diese neuen Technologien zu etablieren und sie zu übertragen in Krisenfestigkeit, Wettbewerbsfähigkeit und Produktivitätssteigerung. Wie sehen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der Zukunft im Hinblick auf Innovationsfähigkeit und -tätigkeit aus? Wird das KMU der Zukunft wirklich „agiler“? Dies sind die Fragen, mit denen sich das JZF im Forschungsfeld Innovation und Wachstum auseinandersetzt. Hier wird u.a. im Opportunity Space im Projekt „TechStartUp@HS-Flensburg“ (TeStUp) ein Entrepreneurial Innovation Lab als Raum und Impulsgeber für die Entwicklung gründer*innengetriebener neuer Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen aufgebaut.

Weitere Nachhaltigkeitsaspekte werden im Teilprojekt „Green Entrepreneurship“ der landesweiten Initiative „EU-REACT: StartUp SH“ aufgegriffen, denn hier geht es um grüne Gründungen und nachhaltige Innovationen. Das allgemeine Ziel des Teilprojektes ist es, das grüne wirtschaftliche Potenzial im Sinne von digitalen und grünen Gründungen zu heben. Neben den inhaltlichen Auseinandersetzungen wird mit dem Forschungsprojekt WINnovation vielmehr noch die Sichtbarkeit innovativer Frauen in Wissenschaft und Wirtschaft untersucht und mit verschiedenen Maßnahmen gezielt erhöht.

Forschungsprojekte

Kontakt