Direkt zum Inhalt

Hochschuldidaktik: Präsentationen lernförderlich entwickeln

Eckdaten
Start
19.03.2020 - 10:00 Uhr
Ende
19.03.2020 - 18:00 Uhr

Ort Zentrale Hochschulbibliothek Flensburg (ZHB), Raum 111

Beschreibung

Gut gemachte Präsentationsfolien unterstützen den Lernprozess. Der Workshop startet mit einer Phase, in der wir die Grundprinzipien lernförderlicher Präsentationsfolien besprechen. Anschließend wird an den eigenen mitgebrachten Folien gearbeitet. Dabei wird es regelmäßige Feedback-Schleifen geben.

Für Teilnehmende des Zertifikats werden 7 AE angerechnet.

Seminarinhalte

  • Kriterien für lernförderliche Präsentationsfolien entwickeln
  • Passende Lösungen für Handout, Präsentation und Dokumentation finden
  • Eigene Präsentationsfolien optimiere
  • (Peer-)Feedback erhalten

Lehrgangsziele

  • Bewusstsein dafür entwickeln, was eine lernförderliche Präsentationsfolie ausmacht
  •  Durch den Austausch mit anderen Ideen für die Weiterentwicklung der eigenen Präsentationsfolien entwickeln
  • Eine optimierte Version der eigenen, mitgebrachten Präsentationsdatei erstellen

Literatur:

Zielgruppe:

Alle in der Lehre Beschäftigten

Referierende:

Gunda Mohr

Dauer:

Eintägig

Zeit:

19.03.2020, 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Teilnehmendenzahl:

min. 5, max. 12

Ort:

ZHB 111

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis zum 5. März 2020 über unser Anmeldeformular an. Für Fragen stehen wir Ihnen unter hochschuldidaktik@campus-flensburg.de gerne zur Verfügung.

Ungefähr eine Woche vor Beginn der Veranstaltung erhalten Sie von uns per E-Mail detaillierte Informationen zum weiteren Verlauf und Ort der Veranstaltung. Sie erhalten für jede besuchte Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung. Das Team der Hochschuldidaktik behält sich vor, Veranstaltungen ggf. aus besonderen Gründen abzusagen (z.B. Krankheit der Referierenden, Unterschreiten der Mindestzahl an Anmeldungen).

Die hochschuldidaktischen Angebote finden im Rahmen des Projekts „MeQS – Mehr StudienQualität durch Synergie“ statt und werden durch das BMBF finanziert. Die Veranstaltungen stehen allen Lehrenden der Verbundhochschulen Fachhochschule Kiel und Europa-Universität Flensburg offen.