Direkt zum Inhalt

Hochschuldidaktik: Vielfalt ist der Normalfall – Umgang mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen

Eckdaten
Start
20.09.2019 - 9:00 Uhr
Ende
20.09.2019 - 16:30 Uhr

Ort Zentrale Hochschulbibliothek Flensburg (ZHB), Raum 111

Umgang mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen

Beschreibung

In Ihrer Lehrveranstaltung sitzen Studierende mit sehr unterschiedlichem Vorwissen, unterschiedlich motiviert und mit unterschiedlichem kulturellen Hintergrund … - Vielfalt hat in Bezug auf die Studierenden viele Gesichter. Jede*r von ihnen ist auf seine / ihre Weise Teil der Lehrveranstaltung. Doch wie kann man als Dozent*in damit umgehen?
Im Workshop unterziehen wir die von Ihnen erlebte Vielfalt in der Lehre einer Analyse. Dabei nutzen wir Elemente aus dem interkulturellen Training, um gegenseitige Wahrnehmungen sowie Erwartungen und ihren Einfluss auf das Lehr-Lern-Geschehen zu reflektieren. Unter Rückgriff auf Ansätze des binnendifferenzierten Unterrichts sowie unter Berücksichtigung lern-/ kommunikationspsychologischer und gruppendynamischer Aspekte erarbeiten wir didaktische und kommunikative Anregungen, wie Sie in Planung und Interaktion mit unterschiedlichen Voraussetzungen und Bedarfen der Studierenden umgehen können.

Für Teilnehmende des Zertifikats werden 7 AE angerechnet.

Seminarinhalte

  • Dimensionen der Lernervielfalt
  • psychologische Aspekte des Unterrichts
  • methodische Gestaltungsmöglichkeiten
  • kommunikative Strategien

Veranstaltungszeiele

Die Teilnehmenden

  • sind in der Lage, Ihre Zielgruppe bzw. Situationen strukturiert einzuschätzen
  • kennen Möglichkeiten und Grenzen im Umgang mit heterogenen Gruppen
  • erweitern ihr Handlungsrepertoire und kennen ausgewählte Methoden

Zielgruppe

Alle in der Lehre Beschäftigten

Teilnehmendenzahl

  • min.: 6
  • max. 14

Referierende

Dr. Anja Centeno Garcia

Dauer

1 Tag

Zeit

20.09.2019, 9 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort

Zentrale Hochschulbibliothek Flensburg (ZHB), Raum 111

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis eine Woche vor der Veranstaltung über unser Anmeldeformular an. Für Fragen stehen wir Ihnen unter hochschuldidaktik@campus-flensburg.de gerne zur Verfügung.

Ungefähr eine Woche vor Beginn der Veranstaltung erhalten Sie von uns per E-Mail detaillierte Informationen zum weiteren Verlauf und Ort der Veranstaltung. Sie erhalten für jede besuchte Veranstaltung eine Teilnahmebescheinigung. Das Team der Hochschuldidaktik behält sich vor, Veranstaltungen ggf. aus besonderen Gründen abzusagen (z.B. Krankheit der Referierenden, Unterschreiten der Mindestzahl an Anmeldungen).

 

Die hochschuldidaktischen Angebote finden im Rahmen des Projekts „MeQS – Mehr StudienQualität durch Synergie“ statt und werden durch das BMBF finanziert. Die Veranstaltungen stehen allen Lehrenden der Verbundhochschulen Fachhochschule Kiel und Europa-Universität Flensburg offen.