Direkt zum Inhalt

Enercon E30 - Testanlage für Forschungs- und Lehrzwecke

Vorn im Bild sind unscharf zwei junge Frauen in weißen Arbeitsanzügen und mit Helm zu erkennen, sie schauen schräg nach oben auf die Windenergieanlage, die scharf zu erkennen ist. Der Bildhintergrund ist der blaue Himmel.
Eckdaten
Studiengang
Fachgebiete
Technische Daten

Auf dem Flensburger Campus betreiben wir eine Windenergieanlage für Lehrzwecke – das ist einzigartig an deutschen Hochschulen.

Seit 1996 steht die Windenergieanlage vom Typ Enercon E30 auf dem Flensburger Campus und wird regelmäßig für Laborübungen genutzt. Trotz ihres Alters ist das Regelungskonzept der E30 immer noch State of the Art. Studierende können dadurch unmittelbar aus dem Vorlesungssaal das Betriebsverhalten und das Regelkonzept moderner Windenergieanlagen im Detail kennen lernen.

Außerdem setzen wir die E30 auch zu Forschungszwecken ein. Im Rahmen eines Forschungsprojekts ist die Windenergieanlage mit umfangreichem Messequipment ausgestattet worden. Mit diesem Messsystem wird in Echtzeit eine Vielzahl von Signalen aufgezeichnet, die den Betriebszustand der Anlage beschreiben. Das Messsystem wird neben der Forschung im Rahmen von Laborveranstaltungen auch intensiv in der Lehre genutzt.

Es werden folgende Signale gemessen:

  • Windgeschwindigkeit und -richtung auf der Gondel
  • Drehzahl des Triebstrangs
  • Pitchwinkel
  • Drehmoment des Triebstrangs
  • Turmkopfbeschleunigungen
  • Ströme und Spannungen generatorseitig des Umrichters, im Zwischenkreis und netzseitig des Umrichters

Abgeschlossene Forschungsprojekte im Zusammenhang mit der E30

  • Ermittlung der aerodynamischen Eigenschaften von WEA aus gemittelten Betriebsdaten einer WEA
  • Entwicklung eines berührungsfreien Pitchwinkelsensors
  • Untersuchung der realen Strömung an einer Windenergieanlage
  • Condition Monitoring System an WEA

Ausstattung & Nutzung

Einsatzmöglichkeiten

  • Lehre
  • Forschung

Technische Daten

Nennleistung
240 kW
Rotordurchmesser
30 m
Nabenhöhe
50 m
Einschaltgeschwindigkeit
3 m/s
Nenngeschwindigkeit
11 m/s
Abschaltgeschwindigkeit
25 m/s
Drehzalbereich
19-50 U/min
Generatortyp
Synchrongenerator
Umrichter
Vollumrichter
Netzanbindung
3 ~/400 V / 50 Hz

Forschung & Transfer

Industriezweige

  • Windenergietechnik
  • Energie

Fachgebiete

  • Energietechnik
  • Windenergietechnik
  • Elektrische Energietechnik
  • Regenerative Energien

Galerie

Windenergieanlage vor leicht bewölktem blauem Himmel. Der Mast ist von unten fotografiert, auf dem Turm ist Teil eines Logos und des Worts Flensburg zu sehen.
Windenergieanlage und dahinter Windmast vor bewölktem Himmel. Links vorn im Bild ist Teil eines Baumes zu erkennen.