Direkt zum Inhalt

Hochschuldidaktik: Lampenfieber - Gelassenheit entwickeln

Donnerstag, 15. Februar 2018 - 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

So menschlich und normal Lampenfieber auch sein mag, bei der Leitung von Veranstaltungen kann es sehr stören.

Beschreibung:

So menschlich und normal Lampenfieber auch sein mag, bei der Leitung von Veranstaltungen kann es sehr stören. Am Ende dieses Seminars haben Sie nicht nur für sich gelernt, mit Ihrem Lampenfieber besser umzugehen, sondern können diese Strategien auch als Tipps an Ihre Studierenden weitergeben.

Der Workshop besteht aus theoretischen Kurz-Inputs, Kleingruppenarbeit, Selbstreflexion und Austausch im Plenum.

Seminarinhalte:

  • Ursprung von Lampenfieber entdecken
  • Symptome von Lampenfieber erkennen
  • Eigene Muster wahrnehmen
  • Verschiedene Lösungsansätze ausprobieren

Lehrgangsziele:

  • Ursachen und verstärkende Elemente des eigenen Lampenfiebers erkennen
  • Verschiedene Ansätze für die Reduktion von Lampenfieber kennenlernen
  • Herausfinden, welche Ansätze für einen selbst gut geeignet sind

Literatur:

  • Entspannung, Suggestion, Hypnose: Praxisanleitungen zur Selbsthilfe und Therapie (Selbsthilfen), Sven Tönnies, ISBN 3893343938

Zielgruppe:

alle Lehrenden

Teilnehmendenzahl:

max. 14

Kursleitung:

Gunda Mohr

Zeit:

15.02.2018, 10:00-18:00 Uhr

Ort:

Europa-Universität Flensburg, Riga - 614

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bis eine Woche vor der Veranstaltung über unser Anmeldeformular an. Für Fragen stehen wir Ihnen unter hochschuldidaktik@campus-flensburg.de gerne zur Verfügung.

Die hochschuldidaktischen Angebote finden im Rahmen des Projekts „MeQS – Mehr StudienQualität durch Synergie“ statt und werden durch das BMBF finanziert. Die Veranstaltungen stehen allen Lehrenden der Verbundhochschulen Fachhochschule Kiel und Europa-Universität Flensburg offen.