Direkt zum Inhalt

Profilierter Windenergieanlagenturm

Entwicklung eines energieeffizienten und nachhaltigen Windenergieanlagenturm-Konzeptes mit Azimutlager am Turmfuß

Profilierter Windenergieanlagenturm

Forschungsfeld Energie

Ingenieurwissenschaften

Projektbudget 58.100,00 Euro

Projektlaufzeit 01. Juni 2015 – 31. Mai 2018

Projektpartner_innen Univ.-Prof. Dr.-Ing. Thomas Ummenhofer, Leitung KIT Stahl- und Leichtbau; Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Hans Joachim Blaß, Leitung KIT Stahl- und Leichtbau; Versuchsanstalt für Stahl, Holz und Steine

Hon.-Prof. Dr.-Ing. Michael Siems, Stahlwasserbau und Offshore-Windkraftanlagen

In diesem Dissertationsvorhaben geht es um die Erforschung neuartiger Turmkonzepte, bei denen sich das Azimutlager nicht im Turmkopf, sondern im Turmfuß befindet. Dies ermöglicht eine Drehung des Turmes in den Wind und somit die Auslegung nach seiner Hauptbelastungsrichtung. Diese lastenorientierte Dimensionierung sorgt für enorme Einsparungen an Turmwandmaterial und eine bessere Transportierbarkeit der Turmschüsse. Das Azimutlager im Turmfuß ist dadurch jedoch im Vergleich zum Azimutlager im Turmkopf wesentlich höheren Kräften und Momenten ausgesetzt. Die Erforschung von geeigneten Lagerkonzepten, welche die gewonnenen Ersparnisse an Turmmaterial nicht durch zu hohe Kosten verschwinden lassen, sind für dieses Konzept von entscheidender Bedeutung.

Förderung

Kontakt