Direkt zum Inhalt

Mutterschutz im Studium

Das Mutterschutzgesetz schützt Ihre Gesundheit als schwangere oder stillende Studentin und die Ihres Kindes. Wie Sie uns Ihre Schwangerschaft oder Geburt melden und andere wichtige Informationen, erfahren Sie hier.

Als werdende und stillende Mutter genießen Sie einen besonderen Schutz. Dieser Schutz ist im Mutterschutzgesetz verankert und stärkt Ihre Rechte, Ihrem Beruf, der Ausbildung und bei uns natürlich ganz besonders Ihrem Studium während Ihrer Schwangerschaft und der Stillzeit nachzugehen. Im Vordergrund stehen dabei Ihre Gesundheit und die Gesundheit Ihres Kindes, denn wir wollen, dass Sie auch unter diesen veränderten Umständen entspannt und erfolgreich weiterstudieren können.

Damit dieser Schutz greift und wir gegebenenfalls notwendige Schutzmaßnahmen für Sie und Ihr Kind prüfen und festlegen können, teilen Sie uns bitte schnellstmöglich mit, dass Sie schwanger sind oder stillen. Erst nach dieser Meldung können wir gemeinsam mit Ihnen über weitere mögliche Anpassungen Ihrer Studienbedingungen sprechen – zu diesem Gesprächsangebot sind wir sogar gesetzlich verpflichtet.

Um die geltenden gesetzlichen Vorgabe erfüllen zu können, sind wir also auf Ihre Mithilfe angewiesen. Wir haben für diesen Zweck ein Formblatt entwickelt, welches Sie im Studierendensekretariat besprechen und abgeben können.

Zudem versuchen wir Sie in Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Fachbereich auch bei der Studienorganisation zu unterstützen und bieten eine unverbindliche vorgezogene Kursanmeldung an. Auch hierzu finden Sie nachstehend das entsprechende Formblatt.