Direkt zum Inhalt

Verein der kurzen Filme bekommt neuen Look

Flensburger Kurzfilmtage e.V. ist mehr als Flensburger Kurzfilmtage: Studierende der Hochschule geben dem Verein einen neuen Anstrich. Präsentation während der Kurzfilmtage.

Joachim Freitag, Maja Petersen und Thomas Dethleffsen vom Verein Flensburger Kurzfilmtage waren beeindruckt von der Arbeit der Studierenden.
Joachim Freitag, Maja Petersen und Thomas Dethleffsen vom Verein Flensburger Kurzfilmtage waren beeindruckt von der Arbeit der Studierenden. – Foto: Simon Rössler

Die Flensburger Kurzfilmtage sind ein Festival für Kurzfilme, das jährlich im Herbst stattfindet und sich wachsender Beliebtheit erfreut – das weiß man. Weniger bekannt ist, dass „Flensburger Kurzfilmtage“ gleichzeitig der Name des Vereins ist, der sich 2001 gegründet hat, um die Flensburger Kurzfilmtage als Festival in einer gesicherten Organisationsstruktur durchführen zu können. Das tut der Verein – mit Unterstützung und unter Mitarbeit der Hochschule Flensburg und der Europa-Universität bis heute sehr erfolgreich.

 

Inzwischen hat der Verein sein Aufgabenspektrum erweitert: Er bietet mit der „Rolle Vorwärts“ ein eigenes Kinder- und Jugendprogramm an, veranstaltet Kurzfilm-Open-Airs, organisiert Wettbewerbe und Workshops, berät und unterstützt bei der Zusammenstellung thematischer Kurzfilmprogramme – kurz: Flensburger Kurzfilmtage e.V. ist mehr als Flensburger Kurzfilmtage. Diese Erkenntnis haben Studierende der Medieninformatik an der Hochschule unter der Leitung von Uwe Zimmermann aufgegriffen und sich Gedanken über einen neuen Namen für den Verein, ein passendes Logo und einen Style Guide für die Außendarstellung gemacht.

 

Fünf Gruppen von Studentinnen und Studenten haben nun ihre Konzepte drei Vertreter*innen des Vereins vorgestellt. Thomas Dethleffsen, Joachim Freitag (beide im Vorstand) und Maja Petersen (Geschäftsführerin) waren beeindruckt von den Ergebnissen, die ihre Erwartungen weit übertroffen haben. „Wir sind sehr begeistert von dem, was die Studierenden uns da präsentiert haben. Von der Visitenkarte bis zur Webseite war alles logisch durchdacht, begründet vorgetragen und unglaublich kreativ und inspirierend“, so die Vereinsvertreter*innen. Die Entscheidung für den neuen Look dürfte schwer fallen. Bei den 19. Flensburger Kurzfilmtagen, vom 20. bis 24. November 2019, soll der neue Name und das neue Logo des Vereins präsentiert werden.