Direkt zum Inhalt

VentureWærft lädt zum nächsten „Familientreffen“ der Start-Up Community

Am Dienstag, 14. Mai 2019, treffen sich Gründungsinteressierte, junge Start-Ups und gestandene Unternehmen im Alsion in Sonderburg.

Con Ventrue

Unter dem Titel „conVenture- nordic Start-Up convention“ erwarten die jungen Start-Ups und Unternehmensgründer*innen ab 16 Uhr eine tolle Start-Up-Story mit spannenden Einblicken in die Welt des Gründens. Um 15 Uhr startet ein kostenloser Bus-Shuttle zum Alsion 2, DK-6400 Sønderborg.

Zunächst wird Allan Kaczmarek (Swipbox) aus Sonderburg ein paar spannende Einblicke in die Welt eines digitalen Start-Ups geben.

Wie bei der letzten conVenture in Flensburg wird es wieder den VenturePitch geben, die eigene kleine „Höhle der Löwen“, mit einem weiteren Start-Up aus dem digitalen Umfeld, das seine Idee vor drei Seelöwen (den Investor*innen) präsentiert.

Da viele mittlerweile doch schon das Barcamp-Konzept kennen, wird dieses Mal die conVenture auch einen Programmpunkt mit zwei Sessions im Barcamp-Stil anbieten.

Start-Ups vom Campus in Deutschland und Dänemark stehen auf der „Start-Up Pier“ für sämtliche Fragen zur Verfügung und präsentieren ihre Geschäftsideen. Außerdem ist genügend Raum zum ausgiebigen Netzwerken.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aus organisatorischen Gründen bitten wir hier um eine vorherige Anmeldung zur Veranstaltung unter www.eveeno.com/conVenture5.

Zur Information: Die conVenture ist die Netzwerkveranstaltung rund um das Thema Start-Up in der deutsch-dänischen Grenzregion, auf der sich Start-Ups (von heute und morgen), Gründungsunterstützer*innen, gestandene Unternehmer*innen, Investor*innen und Gründungsinteressierte treffen.

Im Fokus stehen neben der „Start-Up Stories“ junger GründerInnen das Netzwerken und so auch die Start-Up Pier, eine kleine Messe mit regionalen Campus-Gründungen. Die Veranstaltung findet auf Englisch statt.

Die conVenture ist ein gemeinsames Event der deutschen und dänischen VentureWærft-Docks: Dr. Werner Jackstädt-Zentrum für Unternehmertum und Mittelstand Flensburg, Industrie- und Handelskammer zu Flensburg, Technologiezentrum Flensburg, Syddansk Universitet (Entrepreneurship Labs & Mads Clausen Institute) und Sønderborg Iværksætter Service.

Neben diesen Partner*innenn besteht die VentureWærft auch aus erfahrenen Unternehmer*innen und Start-Ups aus der Region. Die VentureWærft wird dabei durch das Projekt Grenzland INNOVATIV Schleswig-Holstein unterstützt, gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz.

 

Die VentureWærft ist ein Bestandteil des mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Rahmen der Bund-Länder-Förderinitiative „Innovative Hochschule“ geförderten Projektes „Grenzland Innovativ Schleswig-Holstein“.

 

Logoleiste