Direkt zum Inhalt

Hocheffiziente PM Pumpenantriebe mit additiv gefertigtem Läufer in Duplex-Technik

Eckdaten
Project duration

Projektbeschreibung

Während bisher der Einfluss additiver Fertigungsverfahren auf die mechanischen Materialeigenschaften metallischer Bauteile im Fokus wissenschaftlicher Untersuchungen stand, sind die Auswirkungen der komplexen Prozesse auf die elektrischen und magnetischen Materialeigenschaften noch weitestgehend unbekannt. Diese sind jedoch für die Entwicklung von elektrischen Maschinen essentiell. Dieses Forschungsprojekt beschäftigt sich daher mit der Untersuchung des Einflusses verschiedener additiver Fertigungsverfahren auf die Gefügestruktur, die elektrischen und magnetischen Materialeigenschaften von Bauteilen aus Duplexstahl. Zusätzlich werden zwei analytische Modelle entwickelt, um die Ummagnetisierungsverluste eines additiv gefertigten Rotors abzuschätzen. Nach Abschluss der Materialuntersuchungen wird ein Rotordesign entwickelt, welches anschließend additiv gefertigt wird. Abschließend wird der Prototyp auf dem Prüfstand vermessen und mit konventionell hergestellten elektrischen Antrieben verglichen.

Projektziele

  • Einfluss additiver Herstellungsverfahren auf Materialeigenschaften
  • Modllierung der Ummagnetisierungsverluste additiv gefertigter Bauteile
  • Entwicklung eines additiv herstellbaren Rotordesigns

Forschungsfelder

  • Ingenieurwissenschaften

Förderung

KSB-Stiftung

Kontakt