Direkt zum Inhalt

EcoShip60 Teilvorhaben KBT: Kompakte Brennstoffzellen-Technologie für ein parameterbeschränktes Boot

Eckdaten
Projektstatus
aktiv
Projektlaufzeit
Projektbudget Gesamt
190.000,00 Euro

Projektbeschreibung

Infolge des Klimawandels gibt es einen wachsenden Bedarf an alternativen Antrieben, auch in der Schifffahrt. Der Einsatz einer Brennstoffzelle sorgt für eine Emissionsneutralität, wodurch sie zur Verringerung der Treibhausemissionen, als auch
zur Verbesserung der Luftqualität beiträgt. Es soll eine Brennstoffzelle in ein 16m-Schiff integriert werden und später auf größere Schiffe hoch skaliert werden. Dabei soll eine Froudezahl von 0,4 (Halbgleiten) erreicht werden. Um die Brennstoffzelle in ein Schiff mit begrenztem Einbauraum installieren zu können und die Schiffssicherheit gewährleistet werden kann, wird ein Raumkonzept, ein Tanksystem sowie ein Notfallabschaltsystem entwickelt. Zudem wird, zur Steigerung des Gesamtwirkungsgrades, ein Abwärmerückgewinnungssystem entwickelt.

Das Maritime Zentrum bearbeitet eine Reihe von Aufgaben, um nutzbares Abwärmepotenzial von Brennstoffzellen durch multiphysikalische Simulation zu identifizieren. Parallel werden im Rahmen von typischen Schiffsentwurfsaufgaben die
möglichen Einbausituationen und Wechselwirkung mit anderen System an Bord untersucht.

Förderung

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand [ZIM] des BMWI

Kontakt