Direkt zum Inhalt

Deutschlandstipendium

Mit dem Deutschlandstipendium unterstützen wir mit Hilfe von Förderinnen und Förderern aus der Region jedes Jahr begabte und leistungsstarke Studierende an unserer Hochschule. Neben erstklassigen Noten werden bei der Vergabe des Deutschlandstipendiums auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen berücksichtigt.

Mit dem Gesetz zur Schaffung eines nationalen Stipendienprogramms (StipG) wurde 2010 von staatlicher Seite der Grundstein für das Deutschlandstipendium gelegt. Das Deutschlandstipendium fördert begabte und leistungsstarke Studierende an den Hochschulen. Neben erstklassigen Noten werden bei der Vergabe des Deutschlandstipendiums auch gesellschaftliches Engagement und besondere persönliche Leistungen berücksichtigt – etwa die erfolgreiche Überwindung von Hürden in der eigenen Bildungsbiografie.

Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden mit je 300 Euro im Monat unterstützt. 150 Euro zahlen private Förderer, 150 Euro steuert der Bund bei.

Ein Deutschlandstipendium ist einkommensunabhängig und wird nicht auf das BaföG angerechnet. Wer sich erfolgreich auf eines der Stipendien bewirbt, erhält eine Unterstützung in Höhe von 300 Euro monatlich für die Dauer der Förderperiode (mindestens 2 Semester). Die Förderung muss nicht zurückgezahlt werden.

Der nächste Bewerbungszeitraum für das Deutschlandstipendium startet voraussichtlich im Mai 2017. Alle Informationen, die Sie benötigen, um sich zu bewerben, erfahren Sie ab Anfang 2017 auf diesen Seiten.