Direkt zum Inhalt

Maritimes Zentrum bietet Sprachzertifikate

Empfehlenswerte Ergänzung: Am Maritimen Zentrum besteht neuerdings die Möglichkeit, international bekannte und auch anerkannte Sprachzertifikate zu erhalten. Das verbessert die Erfolgsaussichten bei einer Bewerbung national und auch international deutlich.

Empfehlenswerte Ergänzung: Am Maritimen Zentrum besteht neuerdings die Möglichkeit, international bekannte und auch anerkannte Sprachzertifikate zu erhalten.

Hochschule Flensburg/Dewanger

In der internationalen Luftfahrt werden seit vielen Jahren von allen Piloten standardisierte Sprachzertifikate gefordert. Die Sprache der Luftfahrt ist die gleiche wie die Sprache der Seefahrt, eine dem Zweig der westgermanischen Sprachen der indoeuropäischen Sprachfamilie zugeordnete Sprache: Englisch, eine Sprache, die von circa 1.500 Millionen Menschen verstanden wird. Standardisierte Sprachzertifikate dagegen sind aber in der internationalen Seefahrt nicht gesetzlich vorgeschrieben. Dabei können die kommunikativen Anforderungen auf den Seeschiffen keineswegs als weniger komplex angesehen werden.

„Wir im Maritimen Zentrum fühlen uns der Sicherheit der Seefahrt besonders verpflichtet“, beschreibt Sander Limant, Professor für internationales Seerecht am Maritimen Zentrum Flensburg, die Vorteile: „Durch das nun geschaffene Angebot, an unserem Standort international bekannte und auch anerkannte Sprachzertifikate erhalten zu können, fördern wir die Motivation unserer Studierenden, sich vertiefend mit der Fachsprache Seefahrtsenglisch zu beschäftigen. Als Belohnung winkt ein Sprachzertifikat, welches die Erfolgsaussichten bei einer Bewerbung national und auch international deutlich verbessern kann. Eine empfehlenswerte Ergänzung in jeder Bewerbungsmappe als Nautiker, Kapitän oder als Schiffsbetriebsingenieur, die in der internationalen Seefahrt von sehr vielen Reedereien beinahe schon selbstverständlich erwartet wird.“

Der größte Anbieter international bekannter Sprachtestverfahren im Bereich der Seefahrt, die Firma Marlins aus Glasgow wurde ursprünglich zur Qualifizierung eigener Besatzungen von der V.Group Limited gegründet. Bei diesem Unternehmen handelt es sich um einen der weltweit größten Anbieter von Shipmanagement-Dienstleistungen mit über 20.000 Beschäftigten an Bord von Schiffen. Schließlich wurden die entwickelten Lösungen der gesamten Schifffahrt zugänglich gemacht. Mittlerweile bietet Marlins nicht nur Language Testing, sondern auch eLearning Kurse sowie Recruitment Solutions für die Schifffahrt-, Kreuzfahrt-, Yacht- und Offshore-Branchen an. International bestehen gegenwärtig 187 aktive Marlins Approved Test Center in 40 Ländern. Beinahe monatlich wird irgendwo ein weiteres eröffnet, im Jahr 2016 zum Beispiel in Indonesien, Dubai, auf Gran Canaria und jetzt auch in Deutschland. Drei verschiedene Sprachzertifikate können nun ab dem 01.01.2017 am Maritimen Zentrum der Hochschule Flensburg erworben werden: Das ISF Marlins English Language Certificate for Seafarers sowie die Language Certificates for Cruise Staff und for Offshore Workers. Für den Seafarer Test beispielsweise sind 85 Fragen innerhalb von 60 Minuten am Computer zu beantworten. Das Sprachzertifikat kann am gleichen Tag ausgestellt und entgegengenommen werden.

„Auch ich freue mich außerordentlich, dass wir nun als erste Institution in Deutschland Marlins Sprachzertifikate für alle Seeleute und auch für die Besatzungen der Kreuzfahrtschiffe sowie für den Offshore Bereich anbieten können“, ergänzt Prof. Pawel Ziegler vom Maritimen Zentrum Flensburg: „Die allerschnellsten waren wir aber nicht, denn bereits seit einigen Jahren befindet sich ein Marlins Approved Test Center bei der Reederei Briese in Leer / Ostfriesland. Dieses ist aber im Unterschied eine In-House-Variante. Natürlich erhalten unsere Studierenden die Möglichkeit zum Erwerb eines Marlins Sprachzertifikats innerhalb der Lehrveranstaltungen für Maritimes Englisch, dies ist klar. Viele Unfälle auf See lassen sich immer noch auf Kommunikationsschwierigkeiten innerhalb der oft auch sehr internationalen Besatzungen zurückführen. Die Eröffnung des Sprachtestcenters betrachte ich daher als sinnvolle Erweiterung der bereits vorhandenen hochwertigen Aus- und Weiterbildungsangebote am Maritimen Zentrum. Unsere Aufgabe ist nun einmal die Förderung nautisch-technischer Kompetenz im nördlichen Teil unseres Landes. Deshalb waren wir uns sofort darüber einig, das Marlins Approved Test Center allen Interessierten zur Verfügung stellen zu wollen. Organisatorisch erforderlich sind noch kleinere Abstimmungen zu den Terminen, diese kann ich heute noch nicht mitteilen. Aber wir werden die offenen Testtermine auf unserer Internetseite zeitnah ankündigen, auch das Anmeldeverfahren für Interessenten von außen wird dort zu finden sein.“

Weitere Informationen zu den Angeboten der Firma Marlins sind auf der Internetseite www.marlins.co.uk erhältlich. Unter der Internetadresse www.maritimes-zentrum.de befinden sich die Kontaktmöglichkeiten zum Maritimen Zentrum der Hochschule Flensburg.

Auch der Autor dieses Artikels ist erfreut, am Marlins Approved Test Centers am Maritimen Zentrum der Hochschule Flensburg mitwirken zu dürfen.

Autor: Bernd Mönnigmann, Kapitän STCW II/2