Direkt zum Inhalt

Hochschuldidaktik: Lebendiges Lernen

Der Workshop wendet sich an alle, die lebendige Lernsituation und -prozesse ermöglichen wollen und dabei vor allem auf die Selbstorganisationsfähigkeit der Beteiligten setzen.

Beschreibung

Wie können wir auf lebendige und freudvolle Weise von- und miteinander lernen? Der Workshop „Lebendiges Lernen gestaltet“ wendet sich an alle, die lebendige Lernsituation und -prozesse ermöglichen wollen und dabei vor allem auf die Selbstorganisationsfähigkeit der Beteiligten setzen. Sie erfahren, wie Sie neuere Erkenntnisse der Lernforschung in Lerneinheiten übersetzen, wie Sie eine hohe Praxisrelevanz herstellen und wie Sie Freude und Neugier wecken. Sie können alle Inhalte während der Veranstaltung an Ihren eigenen Lernformaten und dabei auch Ihren eigenen Methodenkoffer erweitern.

Seminarinhalte

  • Lernen & Emotion,
  • Zeitlich verteiltes Lernen,
  • Praxisrelevanz von Lerninhalten,
  • Selbstorganisiertes Lernen,
  • Agiles und empirisches Lernen,
  • Gamification und Serious Play,
  • Kompetenzstufen von Lernenden,
  • Soziale Settings,
  • Teaching from the Back of the Room

Veranstaltungszeiele

  • Erkenntnisse aus der neurowissenschaftlichen Lernforschung auf die eigene Arbeit anwenden
  • Kreative, spielerische und handlungsorientierte Lernmethoden ausprobieren und ihre Wirkung auf den Lernfortschritt reflektieren
  • Selbstbestimmtes Lernen im Austausch mit neugierigen, experimentierfreudigen und erfahrenen Kolleginnen und Kollegen erproben

Literatur

  • Bowman, S. L. (2009) Training from the Back of the Room, Pfeiffer John Wiley & Sons
  • Brown, S. und Vaughan, C. (2009) Play How it Shapes the Brain, Opens the Imagination, and Invigorates the Soul, Avery
  • Davachi, L., Kiefer, T., Rock, D. Rock, L. (2010). Learning that lasts through AGES Neuroleadership Journal, Issue 3/2010, 53 – 63
  • Hunt, A. (2009) Pragmatisch Denken und Lernen, Hanser Verlag
  • OECD Hrsg. (2004) Wie funktioniert das Gehirn?: Auf dem Weg zu einer neuen Lernwissenschaft, Schattauer

Zielgruppe

Alle in der Lehre Beschäftigten

Teilnehmendenzahl

min. 8, max. 12

Referierende

Julia Dellnitz

Dauer

eintägig

Zeit

07.04.2017,09:30 bis 17:30 Uhr

Ort

ZHB, Raum 111

Anmeldung

Bitte melden Sie sich mit Ihrem Namen, Fachbereich und Ihrer Statusgruppe bis eine Woche vor der Veranstaltung an unter: hochschuldidaktik@campus-flensburg.de.

 

Die hochschuldidaktischen Angebote finden im Rahmen des Projekts „MeQS – Mehr StudienQualität durch Synergie“ statt und werden durch das BMBF finanziert. Die Veranstaltungen stehen allen Lehrenden der Verbundhochschulen Fachhochschule Kiel und Europa-Universität Flensburg offen.